Newsarchiv

Hier finden Sie sämtliche Pressemitteilungen sowie aktuelle Informationen der Stadt Brandis ab dem 1. Januar 2015.

Seit Dienstag fallen Eltern und Schülern sicher die mit gelben Warnwesten gekleideten Schülerlotsen an der Bushaltestelle des Schulcampus‘ auf. Die beiden Mitarbeiter sind im Auftrag der Stadt Brandis im Umfeld der Schulen tätig.

Schallschutz SpeiseraumMehr Ruhe beim Essen: Im Speiseraum des Brandiser Schulcampus‘ wurden Lärm eindämmende Maßnahmen ergriffen. Wenn sich in einem großen Speiseraum mit 80 Sitzplätzen und weiteren anstehenden Schüler gleichzeitig mehr als 100 Kinder und Jugendliche aufhalten, steigt der Lärmpegel. Diese Erfahrung machten Schüler, Lehrer und Erzieher dort täglich. Damit ist nun seit dem Ende der Herbstferien Schluss. Für den Schallschutz in den beiden zusammenhängenden Räumen mit rund 800 qm Fläche investierte die Stadt Brandis über 14.000 Euro. „Ich bin dankbar“, so Bürgermeister Arno Jesse, „dass wir so kurzfristig Gelder zur Verfügung stellen konnten und auch ein Unternehmen fanden, welches alles in den Herbstferien umsetzte. Damit kommen wir nicht nur dem Wunsch unserer Einrichtungen nach, sondern setzen eine Zusage gegenüber den Elternvertretern um und sorgen damit für eine deutliche Verbesserung der Gesamtsituation.“

Das nächste Mal können Bürgerinnen und Bürger wieder am 28. Oktober an einem Samstag Wege im Rathaus erledigen. Das hat jeden vierten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Ansprechpartner sind in dieser Zeit im Bau-, Gewerbe- und Ordnungsamt, Einwohnermelde- und Standesamt, im Gebäude- und Liegenschaftsamt sowie im Fachbereich Finanzen und im Hauptamt zu finden.

Das Steueramt macht alle Steuerzahler darauf aufmerksam, dass der nächste Termin zur Zahlung für das vierte Quartal 2017 der Grundsteuer sowie der Gewerbesteuer am 15. November 2017 ist.
Diese Fälligkeit tritt nach § 29 des Grundsteuergesetzes bzw. § 19 des Gewerbesteuergesetzes aufgrund der zuletzt zugestellten Bescheide in Verbindung mit der Öffentlichen Bekanntmachung über die Festsetzung der Grundsteuer, Gewerbesteuer bzw. Hundesteuer für das Kalenderjahr 2017 ein.

Wer als Kind und Jugendlicher schon lange darüber nachdenkt, sich aktiv zu engagieren, tolle und kreative Projektideen hat oder etwas in seiner Stadt bewegen möchte, sollte sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen. Denn bei „Jugend bewegt Brandis“ kann man für die Umsetzung der Idee von 1 Euro bis zu 1.000 Euro bekommen. Dafür muss man sich nur bewerben und sich der Auswahl einer Jury unterziehen. Das Formular für die Bewerbung findet ihr hier.

 

Das Landratsamt des Landkreises Leipzig bleibt im Oktober an folgenden Tagen geschlossen:

  • Montag, 02.10.2017 (Tag vor dem Tag der Deutschen Einheit)
  • Montag, 30.10.2017 (Tag vor dem Reformationstag)

 

Im März dieses Jahres war es noch eine vage Hoffnung, jetzt steht es fest: Als eine von vier sächsischen Städten und Gemeinden wurde die Stadt Brandis 2017 mit dem Fördergebiet „Brandiser Mitte“ neu in das Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (SOP) aufgenommen. Daraus erhält Brandis im Programmjahr 2017 eine erste Zuwendung i. H. v. 596.000 Euro. Bis 2025 sind sogar Fördermittel in Höhe von über 4 Millionen Euro abrufbar, um Projekte aus dem Programm „Brandiser Mitte“ in Höhe von etwa 7 Millionen Euro zu realisieren.

Es ist eine Idee, die direkt aus der Bevölkerung kam: In Brandis soll am 2. September ein Hofflohmarkt stattfinden. Initiatorin Yvonn Semek hat sich mit Ihrem Anliegen direkt an die Stadtverwaltung und die Ansprechpartner der Mit-Mach-Stadt gewandt.

Maehboot02Der Autobahnsee Beucha ist seit Jahrzehnten beliebtes Ausflugsziel nicht nur für Wasserratten. Auch wenn er sich der Konkurrenz des Leipziger Neuseenlands erwehren muss, hat er an Attraktivität nicht verloren – am jährlich stattfindenden Beuchaer Triathlon (dieses Jahr am 2. September) ist das deutlich erkennbar. Allerdings verschlechterte sich Ende der 90er Jahre die Wasserqualität des beliebten Badesees. Der Autobahnsee drohte 2006 nach Auffassung des damaligen staatlichen Umweltfachamtes Leipzig sogar umzukippen (Eutrophierung). Ein daraufhin von der Stadt in Auftrag gegebenes limnologisches Gutachten ergab, dass der See eine ungünstige Tiefenstruktur mit ausgeprägten Flachwasserzonen habe, aber ausgezeichnete Wasserqualität besitze, die unter anderem durch die ab 2004 durchgeführten Maßnahmen wie das Fällen der Bäume in Ufernähe sowie das Fütterverbot von Enten und Fischen zustande kam.

Ab dem kommenden Montag, 14. August, 7 Uhr wird es für ca. zwei Wochen zu Änderungen in der Verkehrsführung in Brandis kommen. Grund ist die Teilsperrung der B6 in Machern wegen Arbeiten am Wasserleitungsnetz. Die ist ab diesem Tag in Richtung Wurzen halbseitig gesperrt. Ab dem Abzweig Gerichshain/Posthausen/Brandis werden die Fahrzeuge durch Brandis, Leipziger Straße und weiter durch die Wurzener Straße geleitet. Das macht an der Kreuzung vor Penny eine Ampelregelung nötig.

Wie bereits im vergangenen Jahr wird die Leipziger Straße dann zwischen Penny-Kreuzung und Abzweig Mathildenstraße zur Einbahnstraße – stadtauswärts ist die Einfahrt nicht erlaubt.

Die Bauarbeiten sollen bis Freitag, 25. August, 22 Uhr beendet sein.