Zu seiner nächsten Sitzung kommt der Brandiser Stadtrat am kommenden Dienstag, 1. März im Forum der Oberschule zusammen. Ab 18.30 Uhr geht es nach der Bürgerfragestunde unter anderen um folgende Themen: Berufung des Stadtwehrleiters und seines Sellvertreters, Zustimmung zu überplanmäßigen Aufwendungen für das Brandiser Parkfest 2022, die Annahme von Spenden sowie die Veräußerung einer Teilfläche in Polenz.

Alle Unterlagen für diese öffentliche Sitzung finden Interessierte im Rats- und Bürgerinformationssystem.

Unabhängig von der 3G-Bestimmung und des Impfstatus', bitten wir alle Teilnehmer und Gäste, sich vor Beginn der Sitzung unter Aufsicht selbst zu testen. Dafür finden Sie sich bitte ca. eine halbe Stunde vor Beginn ein. Laien-Selbsttests stehen zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Winter, Frühjahr oder Herbst – die Wege und Straßen, die nicht mit einer Asphaltschicht bedeckt sind, bekommen immer größere Löcher, die bei feuchter Witterung zu Pfützen werden. Aber genau das Wasser ist das Problem, wenn es darum geht, die Wege auszubessern. Denn in dieser Zeit macht es keinen Sinn, sie aufzufüllen. Instandhaltungs- und Unterhaltungsarbeiten an solchen wassergebundenen Wegedecken wie beispielsweise im Nachtigallenweg oder Lönsweg in Waldsteinberg sind ausschließlich bei trockener Witterung möglich.

Baeume AutobahnseeDie Rußrindenkrankheit bedroht eine wichtige heimische Baumart, den Ahorn. Auch auf dem Gebiet der Stadt Brandis sind davon immer mehr Bäume betroffen. „Deshalb wurden und werden wir die kranken und vom Absterben bedrohten Bäume bis Ende Februar am Autobahnsee entfernen müssen“, erklärt Bürgermeister Arno Jesse. Hinzu komme, dass es in den letzten drei Jahren viel zu wenig Niederschlag gab und damit das Grundwasser extrem abgesenkt sei. Das bedeutet, dass einige Baumarten das Wasser mit ihren Wurzeln nicht mehr erreichen. Hier sind vor allem Pappeln und Birken betroffen. Jesse: „In den Kernbereichen unserer Stadt ist es deshalb zwingend erforderlich, die Bäume zu entfernen, bevor Spaziergänger oder Hundebesitzer beispielsweise durch herabfallende Äste verletzt werden.“ Betroffen ist auch die Fläche rund um die Freizeit-Anlage Lange Stücken.

Ein Teil des Umfelds am ehemaligen Brandiser Bahnhof soll in neuem Glanz erstrahlen. Nach Jahren der Verhandlung hat die Stadt Brandis 2020 zwei Flächen im Bereich des ehemaligen Bahnhofs von der Deutschen Bahn erwerben können, um sie neu zu gestalten. Für die Fläche südlich der Kreuzung Polenzstraße und Lange Straße/Am Bahnhof sollen nun gemeinsam mit der Bürgerschaft Ideen für eine attraktivere Nutzung entwickelt werden.

Zum Start der Neugestaltung des Areals ruft die Stadt nun einen Ideenwettbewerb aus. Hierbei haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, kreative Ideen zur Nutzung der Fläche einzureichen. „Dabei ist es uns wichtig, dass wirklich alle Ideen, sind sie noch so mutig oder abenteuerlich, eingereicht werden“, betont Bürgermeister Arno Jesse. Willkommen sind grundsätzlich alle Ideen. Einsendeschluss ist der 15. März 2022.

Zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr kommt der Brandiser Stadtrat am Dienstag, den 25. Januar ab 18.30 Uhr zusammen. Im Speiseraum am Gymnasium geht es nach der Bürgersprechstunde im öffentlichen Teil unter anderem um verschiedene Bebauungspläne, die Vergabe von Beratungsleistungen für das Kooperationsmanagement im Partheland sowie für das Projekt "Modellkommune Smart Cities", um die Annahme von Spenden sowie die Verschelzung der Erschließungsgesellschaft Beucha GmbH i.L. in die Beuchaer Bau- und Wohnungsgesellschaft mbH.

Das Steueramt macht alle Steuerzahler darauf aufmerksam, dass der nächste Termin zur Zahlung für das erste Quartal 2022 der Grundsteuer sowie der Gewerbesteuer am 15. Februar 2022 ist. Ebenfalls am 15. Februar 2022 ist die Hundesteuer fällig.

Diese Fälligkeit tritt nach § 29 des Grundsteuergesetzes bzw. § 19 des Gewerbesteuergesetzes sowie der Hundesteuersatzung der Stadt Brandis aufgrund der zuletzt zugestellten Bescheide in Verbindung mit der Öffentlichen Bekanntmachung über die Festsetzung der Grundsteuer, Gewerbesteuer bzw. Hundesteuer für das Kalenderjahr 2022 ein.

Die Stadt Brandis sucht für die Amtsperiode 2022-2027 einen Friedensrichter (m/w/d) für den Schiedsstellenbezirk Brandis. Dieses Ehrenamt können Einwohner übernehmen, die Interesse an einer solchen Aufgabe haben. Sie sollen mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt sein.

Die Aufgabe der Friedensrichterin oder des Friedensrichters besteht darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zu schlichten oder Sühneversuche durchzuführen. Die Aufgabenpalette des Friedensrichters ist vielfältig, wie beispielsweise die Schlichtung von Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Ärger mit dem Vermieter, aber auch bei Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung oder Sachbeschädigung. Die Friedensrichterin oder der Friedensrichter wird für fünf Jahre vom Stadtrat gewählt und kann auch wiedergewählt werden.

Leider musste nun schon zum zweiten Mal der Neujahrsempfang auf dem Marktplatz samt Höhenfeuerwerk ausfallen. Die Hoffnung bleibt, am 1. Januar 2023 wieder an diese tolle Tradition anknüpfen zu können und, dass die Pandemie dann halbwegs Geschichte sein wird.
Aus dem Grund hier - wie schon im letzten Jahr - die Neujahrsansprache von Bürgermeister Arno Jesse mit Rückblick und Ausblick sowie ein paar Gedanken zur momentanen Situation auf diese Weise…

 

Aushang Bild

Offener Brief der Unterstützer aus dem Landkreis Leipzig

Seit fast zwei Jahren beherrscht Corona unser Leben. Wir alle leiden unter den Einschränkungen, den Belastungen für Familien, Händler, Gastronomen, Beherbergungsbetriebe, Unternehmer, Ärzte und vor allem für das Personal in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.
Über 33.000 Menschen haben sich im Landkreis Leipzig infiziert, viele waren oder sind ernsthaft krank. Manche leiden noch immer an den Folgen. Bei über 400 Menschen war das Corona-Virus maßgeblich für deren Tod verantwortlich. Im Familien- und Freundeskreis diskutieren wir intensiv über Wege aus der Pandemie und versuchen, die Fülle an Informationen einzuordnen. Wissenschaftliche, moralische, politische und ganz persönliche Bewertungen fallen oft unterschiedlich aus. Das verwirrt, das macht unsicher, das kostet Vertrauen.

Dennoch findet die große Mehrheit unserer Bürgerinnen und Bürger die Corona-Schutzmaßnahmen richtig und wichtig! Siebzig Prozent sind aktuell vollständig geimpft. Viele haben ihren Impfschutz bereits aufgefrischt. Den meisten ist bewusst, dass Impfungen, Kontaktbeschränkungen, Abstand und Masken das Virus in seiner Verbreitung ausbremsen - das hat auch die Praxis gezeigt.

Das Brandiser Rathaus hat vom 24. Dezember 2021 bis 2. Januar 2022 Betriebsruhe. Danach sind die Ämter zu den bekannten Öffnungszeiten nur mit telefonischer Anmeldung wieder für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger da.
In dringenden Fällen wie Beurkundung eines Sterbefalles (Erdbestattung) rufen Sie bitte unter der Telefonnummer: 034292 76858 an.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

900 Jahre Brandis - Kurzfilm

900 Jahre Brandis Film

Bürgersprechstunde online von Dienstag, dem 12. Juli 2022

Screenshot BM Sprechstunde

 

 

 

 

 

 

Die nächste Bürgersprechstunde findet am Dienstag, 27. September 2022, 17 Uhr statt.

Die Brandis App

app logo

„Nähe“ ist in Brandis mehr als ein geografischer Vorteil.

21.08.2022, 10:00
Picknick im Park
26.08.2022, 17:00
Klavierabend

Brandiser Stadtjournal Titel BBSJ 08 2022

  • Lebensart
  • Anbau für Grundschule

 

 

Amt24 Suchformular

Interner Bereich

Wetter in Brandis